Tour durch Colorado & Wyoming 2005

Übersicht zur Tour
Denver - Golden - Georgetown - Leadville - Gunnison - Cimarron - Ridgeway - Telluride - Dolores Der Klick auf das Bildchen links führt zu den Bildern der Fahrtstrecke vom Colorado Railroad Museum Golden über die Georgetown Loop Railroad, den Tennessee Pass (ohne Züge und hier ohne Bilder), den Hagerman Tunnel, die höchstgelegene Stadt der USA Leadville und weiter entlang der ehemaligen und längst abgebauten D&RGW und RGS Schmalspurstrecken bis zur Galopping Goose nach Dolorores.
Durango - Silverton - Chama - Cumbress Pass - Antonito Der Klick links führt zu Schmalspurbildern ohne Ende. Wir haben die ehemaligen D&RGW Schmalspurstrecken von Durango nach Silverton und von Antonito nach Chama besucht und sind auf beiden Strecken auch mitgefahren. Wenn ich mal mehr Zeit habe gibt es noch ein paar Regelspurbilder aus Alamosa und Umgebung dazu.
Cheyenne - Sherman Hill - Laramie - Rawlins Hier geht es zu den Bildern der Union Pacific Mainline zwischen Cheyenne und Rawlins. Dazu gibt es das absolute Highlight der Tour, den Challenger der UP in Aktion.
Übersicht der Übernachtungsorte
Ort und Anmerkungen In der Regel haben wir auf Campgrounds im Zelt übernachtet, es gab ein paar Ausnahmen. Ich habe hier mal alle Übernachtungsorte zusammengetragen.
 
#1, Red Lion Hotel Denver/ CO, das Hotel gehört aktuell nicht mehr zur Kette.
#2, Golden Gate Canyon State Park, Campground Reverend's Ridge, ‹bernachtung in einer Cabin
#3 Castle Rock Campground, ist heute Yogi Bear's Jellystone Park
#4, Super 8 Motel, Leadville/ CO, in 3000 Meter Höhe war es uns zu kalt.
#5, KOA Gunnison/ CO, Besonderheit: neben dem Flugplatz, eiskalte Überraschung vom Rasensprenger.
#6, United Campground Durango/ CO, Besonderheit: Schmalspurbahn mitten durch den Platz.
#7, Chama/ NM, Rio Chama RV Park, ohne eigene Webseite.
#8, KOA Raton/ NM.
#9, Lake of the Rockies Retreat & Camping Resort, Monument/ CO, inzwischen zu Bauland verarbeitet
#10, KOA Cheyenne/ WY, Übernachtung in einer Cabin.
#11, Golden Gate Canyon State Park, Campground Reverend's Ridge, Übernachtung im Zelt.
Ein paar Worte zum Ablauf
Anmerkungen zum Ablauf
auch als Tip für nach uns
Kommende zu verstehen
Der Ablauf der Tour wie immer völlig ohne Probleme. Von zu Hause vorgebucht wurden die Flüge, der Mietwagen und die erste Übernachtung in Denver. Zur Einreise reicht zur Zeit noch der maschinenlesbare rote Reisepass, im Flugzeug muss man das bekannte grüne Einreiseformular und das Zollformular ausfüllen.
Der Einkauf vor Ort bei WalMart oder Safeway, dort gibt es alles was man braucht. Nicht zu vergessen, beim ersten Einkauf bei Safeway eine Rabattkarte holen. Die bekommt man ohne Probleme auch als Tourist. Die Einsparungen sind erheblich. Wenn der Safeway mit einer Tankstelle verbunden ist dann erst einkaufen, dann tanken - da gibt es noch mal gestaffelten extra Rabatt an der Tankstelle!
Zur Navigation als brauchbar erwiesen haben sich über die letzten Jahre die Atlanten von DeLorme, dazu ein Beifahrer welcher auch Karten lesen kann.
Ein Wort zum Telefonieren mittels Handy: Mit Triband Handy und D1 Vertrag geht das ohne Probleme entlang des Interstate 25 zwischen Cheyenne im Norden über den Großraum Denver bis Raton in New Mexico. Dazu noch in winzigen Inseln in Durango und Gunnison. Überall sonst standen wir mit unseren Handys im Wald, sehr zum Kummer eines telefonsüchtigen Mitfahrers. Kein Netz gibt es westlich Cheyenne bis Rawlins und westlich Denver entlang des Interstate 70.
Von zu Hause mitgenommen wurde die Campingausrüstung (Zelt, Schlafsäcke, Lumatra, Lampe, Kocher und eine Grundausstattung Campinggeschirr). Vor Ort wurde noch eine Kühlbox erworben welche dann täglich mit Eis (und Millers!) beschickt wurde.

Home